043 500 60 30

Mo-Fr 09-12 / 13-17:30 Uhr

Zurück zur Übersicht

Kleingruppen-Abenteuerreise: Wild Western USA, 11 Tage

ab CHF 2350.- pro Person

11 Tage/10 Nächte ab Los Angeles bis San Francisco

Highlights:
Faszinierender Grand Canyon
San Francisco
Pulsierendes Los Angeles
Spiel ohne Grenzen in Las Vegas
Legendäre Route 66
Wandern im Yosemite Nationalpark

Tipp

Tipp

Dieses Angebot wird von unseren Destinations-Spezialisten besonders empfohlen. Fragen Sie unsere Experten nach weiteren Tipps für Ihre Wunsch-Destination!

Kleingruppen-Abenteuerreise: Wild Western USA, 11 Tage

 

Diese umfassende Abenteuerreise ist ideal für alle, welche die Naturwunder des Westens kennenlernen möchten! Spazieren Sie durch die bizarre Flora des Joshua Tree National Park, blicken Sie über den Rand des Grand Canyon und beobachten Sie die Menschen auf den sandigen Promenaden von Santa Monica. Wandern und erkunden Sie den Yosemite, bestaunen Sie die imposante Grösse der Half Dome Felsformation und fahren Sie dann weiter an die Küste, wo Sie durch ständig wechselnde Landschaften bis zur City by the Bay, San Francisco, gelangen.

1. Tag: Los Angeles
Ihr Abenteuer beginnt heute um 18 Uhr mit einem Willkommenstreffen in der Lobby. Wenn Sie früher ankommen, können Sie vielleicht einen Spaziergang über den Hollywood Walk of Fame machen oder bei einer Tour durch die Häuser der Berühmtheiten etwas über das Leben der Reichen und Berühmten erfahren. Nach der Begrüssung fahren Sie an den Strand von Venice und Santa Monica, um dort spazieren zu gehen und den Los Angeles Lifestyle an der Promenade etwas näher kennenzulernen. Nutzen Sie die Zeit, um Ihre Mitreisenden bei einem optionalen gemeinsamen Abendessen kennenzulernen.  1 Übernachtung in einem Hostel

2. Tag: Los Angeles – Joshua Tree National Park
Heute verlassen Sie die Küste und fahren zum Joshua Tree National Park. Der Park liegt zwischen der Mojave- und der Colorado-Wüste und ist berühmt für seine spektakulären Wüstenpflanzen –  darunter die namensgebenden Joshua-Bäume – sowie Kakteen und Mojave-Yuccas. In der Gegend gibt es auch beeindruckende Felsformationen und Gebirgsketten, so dass Sie vielleicht eine malerische Wanderung durch den Park unternehmen oder ein erfrischendes Bad im Colorado River nehmen möchten. Später fahren Sie nach Lake Havasu City zu Ihrer Unterkunft für die Nacht und besichtigen die London Bridge: ein 280 Meter langes Bauwerk, das 1971 in Arizona wiederaufgebaut wurde, nachdem es Stück für Stück vom Ufer der Themse in London abtransportiert worden war. 1 Übernachtung in einem Hostel
Optionale Aktivitäten:  Colorado River - Schwimmen –Joshua Tree National Park – Wandern

3. Tag: Joshua Tree National Park – Grand Canyon National Park
Nach ca. 6 Fahrtstunden gelangen Sie zum Grand Canyon National Park, entlang eines Abschnitts der berühmten Route 66, mit Zwischenstopp im exzentrischen Städtchen Seligman. Im Grand Canyon Nationalpark angekommen, können Sie sich stundenlang an der Schönheit der Natur erfreuen. Diese atemberaubende Schlucht ist 1.5 Kilometer tief und wurde in über sechs Millionen Jahren durch die Erosion des Colorado Rivers geformt. Sie werden hier zwei Nächte verbringen, und die werden Sie auch brauchen, denn morgen haben Sie einen ganzen Tag Zeit für Erkundungen. 2 Übernachtungen auf einem Campground (mit Einrichtungen) (F)

4. Tag: Grand Canyon National Park
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um den Grand Canyon, eines der grössten Canyonsysteme der Welt, zu erkunden. Spazieren Sie den gewundenen South Rim Trail entlang oder wandern Sie hinunter zum Plateau Point. Mit Adlern, die über Ihnen schweben, und Abgründen, die so weit reichen, wie das Auge reicht, ist es wichtig, dass Sie die riesigen Schluchten von verschiedenen Aussichtspunkten aus erleben. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie auch einen Rundflug mit dem Hubschrauber über das Gebiet unternehmen (gegen Aufpreis). Entspannen Sie sich am frühen Abend am Rande des Canyons und geniessen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang über einem der Naturwunder der Welt.
Optionale Ausflüge: Kostenlos: Wandern
Gegen Aufpreis: Hubschrauberflug, IMAX-Film

5. Tag: Grand Canyon National Park – Las Vegas
Heute fahren Sie nach Las Vegas! Bummeln Sie durch die Geschäfte, verspüren Sie auf einer Achterbahn Nervenkitzel oder schlendern Sie einfach den sogenannten „Strip“ entlang und lassen Sie sich vom Glanz und Glamour verzaubern. Die Ankunftszeit hängt von der jeweiligen Gruppe ab. Wenn Sie den Abend in der Stadt verbringen, können Sie vielleicht eine der vielen Bühnenshows besuchen oder in einem der Nachtclubs von Vegas feiern. 2 Übernachtungen in einem Hotel

6. Tag: Las Vegas
Tauchen Sie noch etwas mehr ein in die Glitzerstadt Las Vegas. Bis zu einem weiteren Treffen in der Hotellobby um 18 Uhr, bei dem Sie vielleicht einige neue Reisende auf Ihrem Wildwest-Abenteuer kennenlernen, sind keine Aktivitäten geplant. Nach dem Briefing können Sie sich mit Ihrer neuen und aktualisierten Crew an einem der angebotenen All-you-can-eat-Buffets stärken.
Optionale Aktivitäten: Kostenlos: Fremont Street Experience, Bellagio-Brunnen
Gegen Aufpreis: Big Apple Express Achterbahn, Mafia-Museum, Einschienenbahn, Eiffelturm

7. Tag: Las Vegas – Sierra Nevada/Keough Hot Springs
Lassen Sie die hellen Lichter von Las Vegas hinter sich und fahren Sie in die östliche Sierra Nevada in Richtung der malerischen Stadt Bishop. Nach der Ankunft können Sie die Stadt erkunden oder sich in der deutschen Bäckerei von Erick Schat mit knusprigen Keksen oder "Bärenklauen" verwöhnen lassen. Am späten Nachmittag können Sie sich der Gruppe anschliessen und ein wohltuendes Bad in einer natürlichen heissen Quelle nehmen – ideal für diejenigen, die sich vor den actionreichen Tagen im Yosemite entspannen möchten. Heute Abend übernachten Sie unter dem Sternenhimmel in Bishop. 1 Übernachtung auf einem Campground (mit Einrichtungen)

8. Tag: Sierra Nevada/Keough Hot Springs – Yosemite National Park
Machen Sie sich auf eine spektakuläre Berglandschaft gefasst, wenn Sie von Bishop in Richtung Westen zum Yosemite-Nationalpark aufbrechen. Halten Sie heute Morgen an kristallklaren Seen - darunter Mono und Tenaya - bevor Sie über den Tioga Pass (je nach Schneelage) in das Herz der Sierra Nevada Mountains fahren. Halten Sie am Olmstead Point, um das Naturwunder des Yosemite, den Half Dome, zu bestaunen, bevor Sie in einem der berühmtesten Parks der USA ankommen. Die kolossalen Granitfelsen, die Wasserfälle (je nach Jahreszeit) und die Redwood-Wälder des Yosemite ziehen Besucher aus der ganzen Welt an. Sie werden drei Nächte im Park verbringen und haben somit zwei volle Tage Zeit, den Park zu erkunden. Die Gesamtfahrzeit beträgt heute etwa 5 Stunden. 3 Übernachtungen auf einem Campground (mit Einrichtungen)
Optionale Aktivitäten: Kostenlos: Besuch des Mono

9. Tag: Yosemite National Park
Beginnen Sie den heutigen Tag mit einer Orientierungstour durch das Dorf, bevor Sie zu einem freien Erkundungstag aufbrechen. Es gibt zahlreiche Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Steigungen. Wandern Sie auf dem Mist Trail zu den Nevada Falls (2-5 Stunden) oder zum ruhigen Mirror Lake (45 Minuten). Halten Sie auf dem Weg Ausschau nach Eichhörnchen und vielleicht sogar nach einem Bären. Vielleicht möchten Sie lieber ein Fahrrad mieten und das Yosemite Valley erkunden und dabei das Museum, die Fotogalerie, die Geschäfte und Restaurants des Parks besuchen. In der Sommerhitze ist eine entspannende Flossfahrt auf dem Merced River mit anschliessendem Snack im Parkcafé genau das Richtige.
Optionale Aktivitäten: Kostenlos: Wandern
Ggegen Aufpreis: Radfahren im Yosemite Valley, Flossverleih (saisonal)

10. Tag: Yosemite National Park
Heute haben Sie die Möglichkeit, eine andere Seite des Parks zu erkunden, wenn Sie sich Ihrem Führer auf einer geführten Wanderung zum Hetch Hetchy Valley anschliessen. Versteckt in der nordwestlichen Ecke des Yosemite, ist Hetch Hetchy eine Wildnis mit Wasserfällen, hoch aufragenden Felswänden und wunderschönen Wildblumen. Das ökologisch vielfältige Tal, in dem eine der längsten Wandersaisonen im Park herrscht, zieht nur einen Bruchteil der Besucher im Vergleich zu anderen bekannteren Wandergebieten im Yosemite an – das heisst, es ist ein ideales Gebiet für diejenigen, die mehr Zeit haben, um den Park eingehend zu erkunden.

11. Tag: Yosemite National Park – San Francisco
Lassen Sie Yosemite heute hinter sich und fahren Sie Richtung Westen nach San Francisco (ca. 4 Stunden). Die "Stadt an der Bucht" hat eine wunderschöne Umgebung und ein pulsierendes, multikulturelles Herz. Schauen Sie sich die Vintage-Läden entlang der Haight Street an, fahren Sie mit der Strassenbahn zum Hafen oder machen Sie eine Adventure Cat Bay Cruise. Die Reise endet mit der Ankunft in San Francisco, nachdem Sie die Golden Gate Bridge besichtigt haben, und es ist keine Übernachtung vorgesehen. Da es in San Francisco viel zu erleben gibt, empfehlen wir Ihnen, ein paar Tage länger zu bleiben, um das Beste aus der Stadt herauszuholen. Wenn Sie mehr Zeit in San Francisco verbringen möchten, sind wir Ihnen gerne bei der Buchung einer zusätzlichen Unterkunft behilflich (Verfügbarkeit unter Vorbehalt). Optionale Aktivitäten: Gegen Aufpreis: Katamaran-Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang

*****************************************************************************************

Inbegriffen
Rundreise mit englisch sprechender Reiseleitung
Fahrt im Maxi-Van
2 Nächte Hostel, 2 Nächte Hotel, 6 Nächte Camping
1 x Frühstück
Taxen und Steuern

Nicht inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
Weitere Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder
Optionale Ausflüge

Gut zu wissen
Sie benötigen Ihren eigenen Schlafsack

Gruppengrösse
Maximal 13 Teilnehmer

Reisedaten
Diese Reise findet an fixen Daten statt, die Ihnen unsere Amerika Spezialisten gerne auf Anfrage bekannt geben.

Preis
11 Tage/10 Nächte im DZ, Mehrbettzimmer & Zelt ab CHF 2350.- pro Person

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok