043 500 60 30

Mo-Fr 09-12 / 13-17:30 Uhr

USA Einfuhrbestimmungen | Lebensmittel, Tiere & Pflanzen

USA Einfuhrbestimmungen

Was darf in die USA eingeführt werden?

Für die Einreise in die USA gelten strenge Bestimmungen, was mitgeführt werden darf und was nicht. Da diverse Einschränkungen für die verschiedenen Produktegruppen gelten, sollten sich alle Reisenden rechtzeitig auf der Webseite der US-Amerikanischen Zoll- und Grenzbehörde informieren: https://www.cbp.gov/travel. Dort finden Sie alle aktuellen Informationen zur Einfuhr von persönlichen Gegenständen, Geldmittel, Medikamenten, Waffen etc.

Im Flugzeug oder spätestens nach Ankunft erhalten Reisende das Zollformular für die Einreise in die USA oder sie werden an die APC-Terminals verwiesen, falls diese am Flughafen vorhanden sind. Hier deklarieren die Reisenden die mitgeführten Waren und beantworten einige andere Fragen. Geschenke und Artikel, die in den USA verbleiben, müssen darauf deklariert werden.

Neben dem Reisegepäck dürfen zollfrei eingeführt werden:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren
  • 1 Liter Alkohol (nur Personen über 21 Jahre)
  • Geschenke bis zu einem Wert von 100 US-Dollar

Übersteigt der Wert der Geschenke diesen Wert, muss eine Zollgebühr bezahlt werden. Diese wird vom jeweiligen Beamten festgelegt.

Bargeld unterliegt keiner Limite, allerdings müssen Barwerte (inkl. Traveller Checks) über 10‘000 US$ deklariert werden.

Keine Tiere, Pflanzen und Drogen

Nicht eingeführt werden dürfen generell alle pflanzlichen und tierischen Produkte. Verboten ist die Einfuhr von Drogen aller Art, obszönen Artikeln (z. B. pornografischen Bildern), den meisten Waffen und allen Giften.

Da bestimmte Medikamente als Drogen betrachtet werden, ist hier etwas Vorsicht geboten. Es dürfen nur so viele Medikamente eingeführt werden, wie sie während Ihrer USA Ferien benötigt werden. Beruhigungsmittel, Hustenmittel, Schlafmittel und Herzmedikamente enthalten oft verbotene Substanzen. Ist eines dieser Medikamente jedoch zwingend nötig, muss ein ärztliches Attest in Englisch vorgewiesen werden, dass diese Tatsache bestätigt. Zudem muss das Medikament in der Originalverpackung inkl. Beipackzettel mitgeführt werden.

Frische Lebensmittel besser zu Hause lassen

Verzichten Sie am besten auf die Einfuhr von frischen Lebensmitteln (Früchten, Milchprodukte, Gemüse, Fleisch etc.), um Probleme zu vermeiden. Möchten Sie jedoch trockene Lebensmittel einführen, z. B. Schoggi, dann deklarieren Sie diese detailliert. Wenn etwas nicht eingeführt werden darf, wird es vernichtet. Wenn ein Lebensmittel aber nicht deklariert wird, kann es sehr unangenehm und auch enorm teuer werden. Am einfachsten ist es, gar keine Lebensmittel mitzuführen. Denn die Supermärkte in den USA sind sehr gut sortiert.

E-Zigaretten & Liquids

E-Zigaretten und Liquids sind in den USA erlaubt und dürfen grundsätzlich auf einer Reise für den Eigengebrauch in die USA eingeführt werden. Dabei gilt es aber folgendes zu beachten. Elektronische Zigaretten enthalten einen Akku und müssen deshalb immer im Handgepäck mitgeführt werden. Dadurch will man verhindern, dass sich Akkus im Bauch des Flugzeugs unbemerkt entzünden können. Der Besitzer der E-Zigarette hat dafür zu sorgen, dass kein versehentliches Einschalten der Heizelemente während dem Flug möglich ist. Wie alle Geräte mit Lithium Akkus müssen auch E-Zigaretten bei der Gepäckkontrolle am Flughafen seperat vorgezeigt werden. Ausserdem dürfen die Lithium-Ionen-Batterien die Nennleistung von 100 Wattstunden (Wh) nicht übersteigen. Liquids, welche im Handgepäck mitgeführt werden dürfen 100ml pro Einheit nicht überschreiben. Damit gilt hier die gleiche Vorschrift wie für alle anderen Flüssigkeiten auch. Es wird empfohlen vor dem Flug bei der entsprechenden Airline in Erfahrung zu bringen, wieviele E-Zigaretten im Handgepäck mitgeführt werden dürfen. Hier unterscheiden sich die Vorschriften von Airline zu Airline. Einweg Vapes oder E-Shishas wie zum Beispiel Elfbar sind neuartige E-Zigaretten, welche nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden. Diese enthalten Liquid und ebenfalls einen Akku bzw. eine Batterie und müssen deshalb zwingend im Handgepäck transportiert werden. Die Vorschriften für den Verkauf von E-Zigaretten unterscheiden sich in den USA von Bundesstaat zu Bundstaat. Wer sich vor Ort in den USA in einem Shop mit E-Zigaretten und Liquid eindecken möchte, tut gut daran sich über die Vorschriften in der entsprechenden Region zu informieren. In den USA gilt übrigens eine Obergrenze von einem Nikotingehalt von maximal 50mg / ml Liquid. In vielen Regionen der USA haben Einweg Vapes die klassiche E-Zigarette und Pod System längst verdrängt und die Verfügbarkeit in den Vape Shops kann dem entsprechend schlecht sein. Auf der sicheren Seite ist man deshalb, wenn man einen ausreichenden Vorrat an Verdampferköpfen und Liquids mit auf die Reise in die USA nimmt. Alle Angaben ohne Gewähr, informieren Sie sich vor Ihrer Reise immer über die aktuellen Bestimmungen!

 

Die Zollkontrolle findet nach der Einreisekontrolle und der Gepäckentgegennahme statt. Es kann sein, dass das Gepäck durchsucht wird.

Detaillierte Informationen zu den Transportbestimmungen im Fluggepäck (aufgegebenes und Handgepäck) finden Sie auf der Seite der TSA, der Transportation Security Administration unter https://www.tsa.gov


Alle Angaben sind ohne Gewähr, sie können jederzeit ändern. Alle Reisenden sind selbst für die Einhaltung der Gesetze des Reiselandes verantwortlich. Wir übernehmen keine Haftung.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok