Willkommen beim Amerika Spezialisten travelamerica.ch!

Hinter travelamerica.ch steckt ein aufgewecktes und kompetentes Team von Amerika Experten. Wir sind Profis auf unserem Gebiet und bereisen die USA seit Jahren mit Begeisterung. Aus diesem Grund verkaufen wir auch fast nur das, was wir persönlich kennen und wir versuchen, Ihnen mit Tipps, Fachwissen und Ehrlichkeit zur Seite zu stehen. Unsere Angebote und Offerten an Sie basieren vorwiegend auf unserer eigenen Erfahrung. Lassen Sie sich überraschen! Hier geht es zurück zur Startseite > USA Reisen.

Team Amerika: 043 500 60 30

Nadja Wiederkehr

„So much more Hawaii“ – so lautet der Slogan des 50. US-Bundesstaates. Der Slogan passt, gibt es doch so vieles auf einer Hawaii Reise zu entdecken! Jede Insel hat ihren eigenen Charakter. Zum Beispiel Kauai, die grünste der Inseln, wird nicht umsonst als „Garten-Insel“ bezeichnet; oder Maui, aufgrund der West Maui Mountains und des massiven Halekala Crater auch bekannt als „Insel der Täler“; oder die feuerspukende Insel Big Island, welcher der naheliegende Spitznamen „Vulkaninsel“ gegeben wurde… Trotz all der Verschiedenheiten haben die Inseln etwas gemeinsam – den vulkanischen Ursprung. So hatte die eine Insel bereits mehr Zeit, sich von herrlicher Vegetation bewachsen zu lassen, während andere noch sehr ursprünglich, karg und wild wirken.

Mein Geheimtipp: nehmen Sie an einem „Luau“ teil. Dies ist ein traditionelles Fest mit polynesischen Tänzen und Essen und ein wichtiges get together, um die Kultur auf Hawai’i gebührend zu ehren. Ein kleines Highlight für mich ist ebenso, den Sonnenaufgang auf dem Haleakala Crater zu erleben. Nach einem solch eindrucksvollen Moment kann man dann beispielsweise mit einem Velo eine 61 km lange und kurvenreiche Strecke hinab zum Meer fahren. Um diese Szenerie auch etwas länger geniessen zu können, empfehle ich Ihnen, einige Nächte im Hotel Wailea Maui zu verbringen; ein sehr schönes Boutique Hotel, welches in geringer Höhe über dem Pazifik liegt. Und natürlich nicht zu vergessen: Surfen! Die Inseln bieten hierzu für Einsteiger bis Profis beste Möglichkeiten. Stimmen Sie sich schon mal ein mit dem Song „Surfin‘ USA“!

Patricia Fehlmann

Das sonnige Kalifornien, die anmutenden Nationalparks und die kargen Wüsten machen den Südwesten zu einer der abwechslungsreichsten und spektakulärsten Regionen der Vereinigten Staaten. Nicht zu vergessen das schöne San Francisco, das hippe Los Angeles sowie das atemberaubende Las Vegas. Mein Tipp: Besuchen Sie das Monument Valley, die Filmkulisse von zahlreichen Western und den heiligen Ort der Navajo-Indianer. Die markanten und gigantischen Sandsteinfelsen, die von einer leeren, sandigen Wüste umgeben sind, ziehen einen sofort in den Bann. Neben den Nationalparks empfehle ich Ihnen, auf der wohl schönste Küstenstrasse der Welt, dem Highway No 1, zu fahren und die herzigen Küstenorte und wunderschönen Aussichten auf sich wirken zu lassen. Erkunden Sie diesen spannenden Teil der Welt, ob allein oder mit der Familie, auf die für Sie komfortabelste Art und Weise. Wie wär’s mit einer Mietwagenrundreise oder einer geführten Rundreise? Kombiniert mit entspannenden Tagen auf Hawaii? Gerne stelle ich die für Sie passende Reise zusammen.

Vera Neves

Die Route 66 war die Brücke zwischen meiner West to East Fly & Drive Reise – es war eine grossartige Reiseroute, welche abwechslungsreicher nicht sein könnte! Tauchen Sie im Hotel Triton ins bunte Leben von San Francisco ein. Wem das nicht genug ist, dem empfehle ich einen Abstecher ins Castro Viertel, wo alle Facetten der Stadt aufeinander treffen. Entlang des Highway Nr. 1 fahren Sie an unzähligen malerischen Kleinstädtchen mit wunderschönen Stränden vorbei. Da fühlt man den American Way of Life hautnah. Lassen Sie die Seele in einem der Coffee Shops in Venice Beach baumeln bevor sie sich auf dem Weg der Route 66 in Santa Monica machen. Vom Pier aus führt die Strasse vom verträumten Städtchen Kingman via Flagstaff und dem exotischen Albuquerque tief ins texanische Amarillo hinein. Über weite Ebenen geht’s weiter nach St. Louise bis man schliesslich in Al Capones Heimat Chicago ankommt. Schon von weitem erblicken Sie die Stadt, die den Spagat zwischen dem künstlerischen San Francisco und der niemals schlafenden Stadt New York wunderbar hinbekommt. Nehmen Sie sich Zeit und hören Sie den unzähligen Strassenmusikern zu. Für die, die noch nicht genug haben, ist ein Abstecher nach New York empfehlenswert. Ob Musical, Shopping oder Kulinarik, diese Stadt erfüllt alle Ihre Wünsche!

Sophie Renevey

Tauchen Sie mit mir auf einer Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein! Wir glauben soviel zu wissen von den USA und kommen dann vor Ort doch kaum mehr aus dem Staunen heraus. Diese unglaublichen Weiten und scheinbar endlosen Täler von denen man so oft gehört hat – steht man einmal selbst davor, gibt es kaum eine Möglichkeit das Gehörte mit dem Hier und Jetzt zu verbinden. Ganz nach dem Motto „I love the places that make you realize how tiny you and your problems are“.

Die unglaubliche Stadt San Francisco hat mich schon auf meiner ersten USA Reise verzaubert. Gross und doch übersichtlich, neblig und sonnig, geschäftig und dennoch persönlich. Ich wurde im Hotel Sir Francis Drake herzlich empfangen und fühlte mich wie in einem  Hollywood Film - die USA hatten mich gepackt. Weiter ging es mit dem Küstenfeeling auf dem Highway Nr. 1, den wunderschönen Nationalparks. Dann der Kontrast in Florida: Miami die trendige, lebhafte Stadt mit weissem Sandstrand. Sanibel Island, deren Strände aus kleinen Muscheln bestehen. Und nicht zu vergessen Orlando, ein Ort in dem sich Jung und Alt in den kaum zählbaren Vergnügungsparks leicht vergisst. Mein persönlicher Tipp: Um die imposanten Alligatoren abseits des Touristenstroms zu bestaunen, machen Sie am besten einen Ausflug zum Myakka River State Park.

Warum versüssen Sie sich Ihre USA Reise nicht noch mit ein paar Tagen in der Weltstadt New York? Einen Aufenthalt in dieser Stadt lohnt sich auch nach mehrmaligen Besuchen immer wieder aufs Neue. Jedes Mal entdecken Sie wieder ein neues gemütliches Café in Brooklyn, eine neue stylische Boutique oder einen trendigen Nachtclub in Manhattan!

Chantal Beeli

Lassen Sie sich vom «Sunshine State» verzaubern, der südöstlichste Bundesstaat in den USA, wo weit verbreitet das ganze Jahr über sommerliche Temperaturen herrschen. Wer länger bleibt, wird vor allem Floridas zwanglosen Lebensstil schätzen lernen. Nirgendwo sonst auf dem Kontinent scheint der Himmel blauer, der Sand weicher und die Wärme angenehmer zu sein als hier. Dies sind natürlich beste Rahmenbedingung für eine tropische Version des «American Way of Life», die Freiheit und Freizeit, Sand und Sonne, Offenheit und Optimismus zu einem verführerischen Cocktail mixt. Florida ist nicht nur ein sonnenverwöhntes Shoppingparadies (Tipp: Miromar Outlets zwischen Naples und Fort Myers), sondern bietet auch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Das Kennedy Space Visitor Center nahe Orlando, das riesige Sumpf- und Naturschutzgebiet der Everglades, die eindrücklichen Universal Studios oder die fesselnden Städte Miami und Fort Lauderdale an der Ostküste – um nur ein paar zu nennen. Wenn Sie karibisches Flair suchen, reisen Sie bis an die Südspitze in die Keys, eine Insellandschaft, welche Sie nicht enttäuschen wird. Die Inseln und Atolle dieses Paradieses zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantik werden vom beeindruckenden Band des Highway 1 miteinander verbunden.

Rachel Weber

Kaum eine andere Region bietet eine so grenzenlose Vielfalt in punkto Kulturen, Landschaften und Städten. Erleben Sie es selbst – mit allen Sinnen. Hören Sie traditionelle Musik in den Südstaaten – Home of Country, Blues und Rock 'n' Roll. Lassen Sie sich einen fangfrischen Hummer an den Küsten Neuenglands auf der Zunge zergehen. Spüren Sie die Sonne auf der Haut an den weissen Sandstränden Floridas. Reiben Sie sich die Augen, wenn Sie das wilde Treiben am Times Square in New York beobachten. Geniessen Sie die wunderschönen Landschaftsbilder im Westen Kanadas und Alaska. Möchten auch Sie sich von Nordamerika begeistern lassen? Gerne gebe ich Ihnen weitere Tipps und freue mich auf Ihre Anfrage!

Astrid Huber

Nach zahlreichen Reisen in den USA kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass Nordamerika zu einer meiner liebsten Destinationen gehört. Am meisten vom Land und der atemberaubenden Natur erlebt man meiner Ansicht nach mit dem Wohnmobil. Individuell und im eigenen Tempo erkundet man das Land viel intensiver und jeder Tag bietet neue Herausforderungen, Erfahrungen und Überraschungen. Mein Geheimtipp für die Übernachtung mit dem Motorhome ist der Jumbo Rocks Campground im Joshua Tree Nationalpark. Die mystische Stimmung, die grossen abstrakten Felsen und die Abgeschiedenheit sind einzigartig. Zudem kommt man abends in den Genuss der schönsten Sonnenuntergänge. Planen Sie unbedingt genügend Zeit bei Ihrem Besuch ein, es lohnt sich.

Obwohl mein Herz vor allem für den Westen der USA und die Nationalparks schlägt, faszinieren mich Städte wie Miami, New York, Boston, Denver, Detroit oder New Orleans immer wieder von neuem. Das Leben am Wasser und Strand der Great Lakes Region und die Bergregion in Colorado kann ich allen Sportfans wärmstens empfehlen! Etwas abseits der üblichen Touristenwegen bieten sich schier unbegrenzte Möglichkeiten an sportlichen Aktivitäten. Suchen Sie eine Destination die das Gefühl der Freiheit versprüht, viel Action aber auch Ruhe bietet und vor allem alle Möglichkeiten offen lässt? Dann wird Sie die USA begeistern! Gerne helfe ich bei der Wahl der passenden Gegend für Ihre Amerika-Reise.

Jenny Schnellmann

Der Indian Summer war ein unvergessliches Erlebnis meiner Reisen durch den Osten der USA. Wenn die Wälder mit einem Schauspiel aus Rot, Gelb und Kupfer den Herbst einläuten, zeigt sich die Landschaft in ihrem schönsten Kleid. Man sollte genug Zeit einplanen, um ausgiebige Wanderungen in der Region Bar Harbor oder den White Mountains zu unternehmen – es wäre schade, dort nur einen kurzen Stopp einzulegen. Auf dem höchsten Punkt, dem Cadillac Mountain (Bar Harbor), erblickt man als erster den Sonnenaufgang in den ganzen USA.

Speziell erwähnen möchte ich das Hotel Christmas Farm Inn & Spa in Jackson – ein liebevoll geführtes Inn, in welchem auf gewisse Weise immer Weihnachten ist. Ein absolutes Must auf einer solchen Reise ist der Besuch von Rhode Island. Nach dem Krieg wurde Newport die Sommerresidenz reicher Familien. Mieten Sie sich ein Fahrrad und fahren Sie am Cliff Walk und an der Ocean Avenue entlang – der Anblick solcher Villen lässt einem den Atem stillstehen.

Wenn auch Sie Lust auf einen Trip in den Osten der USA haben, lassen Sie es mich wissen. Gerne gebe ich Ihnen weitere tolle Tipps – ich freue mich darauf!

Selina Hänggi, Stv. Geschäftsführerin

Der Mardi Gras ist einer der farbenfrohsten und bedeutendsten Festtage der Welt. Auch in der Stadt New Orleans hält dieses rauschende Fest jeweils im Februar oder März Einzug. Rund um das bekannte French-Quarter gibt es dann nicht nur musikalische Hochgenüsse, sondern auch leckere Gaumenfreuden. Immer wieder faszinieren mich der Charme und die Gastfreundschaft dieser geschichtsträchtigen Südstaaten. Warum nicht einen Tagesausflug auf einem Mississippi-Raddampfer erleben? Es gibt keine bessere Möglichkeit, in die Kultur Amerikas einzutauchen. Nördlich von New Orleans empfehle ich Ihnen einen Abstecher nach Natchez zu machen und dort im schönen Hotel Monmouth Plantation zu übernachten. Ein wahres Bijou etwas ausserhalb des Stadtzentrums.

Elvis Presleys geliebtes Anwesen Graceland in Memphis ist ein Muss. Hier kann man unter anderem seinen Privatjet und die vielen Autos, die er besass, bestaunen. Die Musik-Stadt Memphis schläft nie –wer will, kann hier die ganze Nacht durchtanzen.

Team alle Destinationen: 043 500 61 00

Simon Schnellmann
Geschäftsführer

Zuständig für: Asien
Silvio Rimoldi
Stv. Geschäftsführer

Zuständig für: Asien
Alex Kuratle


Zuständig für: Asien, Indien, China & Japan
Tanja Meienberg Foti


Zuständig für: Indischer Ozean, Arabien
Thomas Pesut


Zuständig für: Afrika, Süd- & Mittelamerika, Karibik
Carole Tschanz


Zuständig für: Karibik
Ursina Lechner


Zuständig für: Indischer Ozean, Arabien, USA
Claudia Züger


Zuständig für: Süd- & Mittelamerika, Afrika, Karibik
Angela Christen


Zuständig für: Karibik, Afrika, Süd- & Mittelamerika
Silvie Merz


Zuständig für: Indischer Ozean, Arabien
Florence Zimmermann


Zuständig für: Karibik
Nicole Hess


Zuständig für: Karibik, Zentral- & Südamerika
Deborah Scheller


Zuständig für: Skandinavien
Nadine Mayer


Zuständig für: Afrika, Südamerika
Tanja Rybin
Leiterin Administration & Webpublishing

Zuständig für: Internetauftritt & Administration
Tobias Schneider
Leiter Marketing und Kommunikation

Zuständig für: Online Marketing & klassische Kommunikation
Thomas Halvorsen
Leiter IT

Zuständig für: IT-Support

Robin Rybin


Zuständig für: Internetauftritt
Zora
Leiterin Betriebsklima

Zuständig für: Entgegennahme von Streicheleinheiten